Buspar rezeptfrei kaufen in deutchland

buspiron ohne rezept kaufen

Die modernen Forschungen auf dem Gebiet der Angststörungen helfen, eine optimale Wahl der Behandlungsmethode der Krankheit zu treffen. 

Bei der Behandlung von Angststörungen ist Buspar eines der am häufigsten verordneten Arzneimittel in Deutschland. Buspar lindert die Unruhe mit einer minimalen sedierenden Wirkung, einer minimalen Muskelentspannung und ohne potenzielle Abhängigkeit.

Man kann auf unserer Webseite Buspar ohne Rezept online kaufen. Alle Arzneimittel gegen Angstzustände werden per nationalen Postdienst als eine eingeschriebene internationale Sendung geliefert. Dies bedeutet, dass Sie das Paket erhalten können, ohne das Haus zu verlassen. Viele praktische Zahlungsmethoden, einschließlich der gängigen Zahlungsmethoden mit PayPal.

Buspar (buspiron) 5 mg Tabletten

BuSpar wird zur Behandlung von Angststörungen oder Angstsymptomen wie Angst, Anspannung, Reizbarkeit, Schwindel, Herzschlag und anderen körperlichen Symptomen angewendet.

Handelsname: Buspar
Bestandteil: Buspiron
Verwendung: Antidepressiva
Verfügbare Dosierung: 5 mg, 10 mg
Grundpreis: 0.44 € / 1 Stk
Zahlungsmethoden: Visa, Mastercard, PayPal

Was ist Buspar?

Buspar ist eine Handelsmarke des Arzneimittels Buspiron, welches zur pharmakologischen Gruppe der so genannten Anxiolytika gehört. Buspar ist ein neues Arzneimittel gegen Angstzustände, welches wie ein mildes Beruhigungsmittel wirkt. 

Buspiron unterscheidet sich in seiner chemischen Struktur von allen anderen bisher bekannten Anxiolytika. Es nimmt einen besonderen Platz unter allen neuropharmakologischen Wirkstoffen in Deutschland ein und kann als ein Arzneimittel angesehen werden, welches die Eigenschaften von einem Anxiolytikum und einem Antidepressivum kombiniert. Dieses Profil der pharmakologischen Aktivität wird durch einen absonderlichen komplexen Wirkungsmechanismus von Buspiron bestimmt.

Es ist wichtig, dass Buspiron im Gegensatz zu klassischen Anxiolytika (Benzodiazepinen) die psychomotorischen Funktionen nicht beeinflusst, keine Toleranz, keine Arzneiabhängigkeit und keine Entzugssymptome verursacht.

Wofür wird Buspar verwendet?

Buspiron wird zur Behandlung von generalisierten Angststörungen, Panikstörungen, vom Syndrom der vegetativen Dysfunktion, Alkoholentzugssyndrom und als eine Zusatztherapie bei depressiven Störungen verwendet. Das Arzneimittel ist bei psychischen Anzeichen von Angstzuständen wirksamer als bei körperlichen Symptomen. 

Die Behandlung von Angststörungen mit Buspar ist auf die Beseitigung von psychischen Angstsymptomen wie Angst, Verspannung, Reizbarkeit, Panik und ein ständiges Gefühl der Gefahr gerichtet. 

Sehr oft wird Buspiron verordnet, wenn die anderen Arzneimittel unwirksam waren oder zu viele Nebenwirkungen verursachten. 

Die anxiolytische Wirkung entwickelt sich allmählich und ist 7 bis 14 Tage nach dem Behandlungsanfang bemerkbar. Die maximale Wirkung wird etwa 1 Monat nach der systematischen Anwendung von Buspar erreicht.

Zur Behandlung von Angststörungen kann der Arzt andere Arzneimittel verordnen: Hydroxyzin.

Wirkung von Buspiron

Buspar wirkt auf die Neurotransmitter im Großhirn wie Serotonin und Dopamin, und zwar es erhöht den Serotoninspiegel im Großhirn und senkt den Dopaminspiegel, was zur Linderung der Angstzustände beiträgt.

Buspar hat auch eine antidepressive Wirkung. Die anxiolytische Aktivität des Arzneimittels ist fast genauso stark wie die anxiolytische Aktivität von Benzodiazepinen.

Buspar nimmt keinen Einfluss auf die GABA und Benzodiazepin-Rezeptoren und hat daher keine Nebenwirkungen solcher Tranquilizer. Dank seiner Wirksamkeit ist das Arzneimittel zum 7. bis 14. Behandlungstag jedoch mit typischen Benzodiazepinen vergleichbar.

Wie wird Buspar eingenommen

Buspiron ist in Form von Tabletten mit einer Dosierung von 5 mg, 10 mg, 30 mg erhältlich. Die Dosis wird für jeden Patienten individuell mit Rücksicht auf den der Angstzustände und das Ansprechen des Patienten auf die Behandlung ausgewählt.

Die empfohlene Dosis von Buspiron beträgt 15 mg (5 mg dreimal pro Tag).

Um die maximale therapeutische Wirkung zu erzielen, wird die Tagesdosis schrittweise bis auf 20 bis 30 mg Buspiron erhöht, welche auf mehrere Einzeldosen verteilt sind.

Die maximale Einzeldosis sollte 30 mg nicht überschreiten.

Die maximale Tagesdosis sollte 60 mg nicht überschreiten.

Die maximale Dosis von Buspiron bei älteren Patienten sollte 30 mg pro Tag nicht überschreiten.

Konsultieren Sie Ihren Arzt, bevor Sie dieses Arzneimittel absetzen. Die Dosis von Buspiron wird normalerweise schrittweise reduziert. 

Nebenwirkungen

Wenn Sie Buspar rezeptfrei kaufen, lesen Sie die Anwendungsvorschrift sorgfältig durch und beachten Sie die Informationen über mögliche Nebenwirkungen. Lassen Sie sich immer von Ihrem Arzt beraten, wenn während der Einnahme von Buspiron eine der folgenden Nebenwirkungen auftritt:

• Brustschmerzen,
• Alpträume,
• Zorn,
• Feindseligkeit,
• Verwirrtheit,
• Schläfrigkeit,
• Ohrensausen,
• Halsentzündung,
• verstopfte Nase,
• verschwommenes Sehen,
• Muskelschmerzen,
• Missempfindungen,
• Hautausschläge und vermehrtes Schwitzen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.