Atarax rezeptfrei online kaufen

Wo kann man Atarax (Hydroxyzin) kaufen?

atarax rezeptfrei kaufenAngstzustände sind eine der häufigsten psychischen Störungen. Viele von Ihnen haben von Zeit zu Zeit Angstsymptome. Wenn psychologische Methoden der Behandlungen von Angstsymptomen nicht helfen, verordnen die Ärzte eine medikamentöse Therapie. Heutzutage gehören Benzodiazepine, Anxiolytika und Antidepressiva in Deutschland zur Liste der am häufigsten verordneten Arzneimittel gegen Angstzustände. Einen besonderen Stellenwert bei der Behandlung von Angstzuständen haben Antihistaminika wie Atarax (Hydroxyzin). 

Um Atarax in Deutschland ohne Rezept zu kaufen, besuchen Sie unsere Apotheke. Die Arzneimittel gegen Angstzustände werden in ganz Europa geliefert. Bei Bestellungen ab 200 Euro ist die Lieferung bis vor die Haustür kostenlos. Viele praktische Zahlungsmethoden, einschließlich der gängigen Zahlungsmethoden mit PayPal.

Was ist Atarax?

Atarax ist ein Antihistaminikum mit anticholinergen und beruhigenden Eigenschaften. 

Atarax (hydroxyzin) senkt die Aktivität des Zentralnervensystems. Es wirkt auch als ein Antihistaminikum, welches das natürliche chemische Histamin des Körpers reduziert. Histamin kann die Symptome wie Niesen, Schnupfen oder Nesselsucht auf der Haut verursachen.

Das Arzneimittel verursacht keine psychische Abhängigkeit und keine Sucht. 

Wofür wird Atarax verwendet?

Atarax (hydroxyzin) wird als ein Beruhigungsmittel zur kurzfristigen Behandlung von Angstzuständen und Verspannungen; zur Behandlung von Juckreiz wegen der bestimmten allergischen Zustände, einschließlich von Nesselsucht und Kontaktdermatitis verwendet. Wegen einer beruhigenden Wirkung wird Hydroxyzin auch als ein mildes Schlafmittel verwendet.

Hydroxyzin ist ein wirksames Anxiolytikum bei der Behandlung von Patienten mit verschiedenen Formen von Angststörungen. Darüber hinaus verursacht das Arzneimittel nach dem Absetzen keine Entzugserscheinungen und ist gut verträglich. 

Häufig werden zur Behandlung von Angststörungen auch andere Anxiolytika verordnet: Buspiron.

Wirkung von Atarax

Die Wirkung von Hydroxyzin beruht auf der Hemmung der Aktivität von einigen Strukturen des Zentralnervensystems und auf der Blockierung von zentralen Histaminrezeptoren. Für das Arzneimittel sind eine ausgeprägte sedierende Wirkung und eine mäßige anxiolytische Aktivität typisch. Hydroxyzine hat auch eine anticholinerge, krampflösende und antihistaminische Wirkung. Die Wirkung des Arzneimittels entspannt die glatten Muskeln, hat bronchodilatierende und analgetische Eigenschaften und wirkt antiemetisch und muskelrelaxierend. Hydroxyzin lindert den Juckreiz bei Nesselsucht, Ekzem, Dermatitis usw.

Die sedierende Wirkung tritt normalerweise 10 bis 45 Minuten nach der Einnahme und die Antihistaminwirkung – 1 Stunde nach der Einnahme ein.

Wie wird Atarax eingenommen

Nehmen Sie dieses Arzneimittel mit oder ohne Essen ein, wie es von Ihrem Arzt empfohlen wurde. Die Dosierung hängt von Ihrem Alter, Ihrem Gesundheitszustand und dem Ansprechen auf die Behandlung ab. Erhöhen Sie die Dosis nicht und nehmen Sie dieses Arzneimittel nicht häufiger ein als es empfohlen wurde. Hydroxyzin ist in Form von Tabletten mit einer Dosierung von 25 mg, 50 mg und 100 mg erhältlich.

Zur Linderung von Angstzuständen und Verspannungen, welche mit Psychoneurose verbunden sind, und als eine Ergänzung zu organischen Schmerzzuständen, bei welchen die Angstzustände auftreten: 

Erwachsene:  50–100 mg viermal pro Tag;

Kinder unter 6 Jahren:  50 mg pro Tag in geteilten Dosen

Kinder über 6 Jahre:  50-100 mg pro Tag in geteilten Dosen.

Zur Behandlung von Juckreiz bei allergischen Erkrankungen wie chronische Nesselsucht, atopische Dermatitis, Kontaktdermatitis sowie bei einem histaminvermittelten Juckreiz: 

Erwachsene: 25 mg drei- bis viermal pro Tag; 

Kinder unter 6 Jahren: 50 mg pro Tag in geteilten Dosen  

Kinder über 6 Jahre: 50-100 mg pro Tag in geteilten Dosen.

Die Behandlungsdauer beträgt in der Regel vier Wochen. 

Nebenwirkungen

Wenn Sie Atarax rezeptfrei kaufen, lesen Sie die Anwendungsvorschrift sorgfältig durch und beachten Sie die Informationen über mögliche Nebenwirkungen. Lassen Sie sich immer von Ihrem Arzt beraten, wenn während der Einnahme von Atarax eine der folgenden Nebenwirkungen auftritt:

• Müdigkeit;
• Schläfrigkeit;
• Schwindel;
• Benommenheit;
• Konzentrationsstörungen;
• Kopfschmerzen;
• Unruhe;
• Erregung;
• Spannung;
• Schlaflosigkeit;
• Alpträume;
• Verwirrtheit;
• Zittern.

Vorsichtsmaßnahmen:

Nehmen Sie Atarax nicht ein, wenn Sie allergisch gegen Hydroxyzin sind.

Atarax darf während der Schwangerschaft oder Stillzeit nicht eingenommen werden.

Hydroxyzin verstärkt die beruhigende Wirkung von Alkohol und von anderen Arzneimitteln auf das Zentralnervensystem.

Informieren Sie Ihren Arzt oder Apotheker über Ihre Krankengeschichte, bevor Sie dieses Arzneimittel anwenden.

Hydroxyzin kann Schlaflichkeit hervorrufen. Fahren Sie das Auto erst nachdem Sie erfahren hatten, wie sich das Arzneimittel auf Sie auswirkt.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.